Aargauer Industrie schwenkt auf Erholungskurs

14 June 2024 13:48

Supporting partner

Aarau - Der Aargauer Konjunkturbarometer hat im Mai einen deutlichen Sprung nach oben gemacht. Die Industriekomponente legte dabei auch im Jahresvergleich zu. Dies deutet auf eine Erholung der Industrieproduktion hin. Das allgemeine Geschäftsklima bleibt dagegen gedämpft.

Einer Mitteilung der Aargauischen Kantonalbank (AKB) zufolge notiert der von der Bank in Zusammenarbeit mit der kantonalen Standortförderung erhobene Aargauer Konjunkturbarometer Anfang Juni bei 95,7 Punkten. Damit hat er nach mehreren Monaten Stillstand im Mai einen Sprung um 2,2 Punkte nach oben gemacht. Positiv haben sich dabei vor allem die Komponenten für Industrie, Aussenhandel und Autoverkäufe entwickelt, erläutern die Konjunkturfachleute von Kantonalbank und Standortförderung.

Die Industriekomponente des Aargauer Konjunkturbarometers ist nicht nur im Vergleich zum Vormonat deutlich gestiegen, sondern liegt Anfang Juni auch über dem Vorjahreswert. Dies deutet nach Ansicht der Konjunkturfachleute auf eine Erholung der Industrieproduktion hin. Das an der Zahl der Stellenangebote gemessene Geschäftsklima fällt im Berichtsmonat hingegen leicht schlechter als im Vormonat und deutlich schlechter als im Vorjahresmonat aus. Das Vertrauen von Konsumenten und Investoren hat sich im Monatsvergleich leicht verbessert, liegt aber weiterhin unter seinem langfristigen Durchschnitt.

Neben dem Aargauer Konjunkturbarometer haben AKB und kantonale Standortförderung auch einen schweizweiten Konjunkturindikator entwickelt. Er ist im Monatsvergleich um 2,4 Prozent gestiegen und liegt aktuell bei 98,3 Punkten. Im Vergleich zum Aargauer Konjunkturbarometer werden im schweizweiten Index die Finanzmarktkomponente höher und die Komponenten für Industrie und Aussenhandel tiefer gewichtet. Die Konjunkturfachleute rechnen damit, dass die von den beiden Indizes aufgezeigten Trends mit einer Verzögerung von rund drei bis sechs Monaten durch die offiziellen Wirtschaftsdaten bestätigt werden. ce/hs

Supporting partner

Swiss Pavilion Digital

Previous newsletters