Planon-Software erhält Zertifizierung der GEFMA

13 June 2024 13:48

Supporting partner

Zürich - Die German Facility Management Association (GFMA) hat die Software für intelligentes Gebäudemanagement von Planon erneut nach Richtlinie 444 zertifiziert. Das Energiemanagement und das Workplace Management von Planon erhielten zudem die Zertifizierung nach der neuen Richtlinie 445.

Die GFMA hat der Software von Planon für Integrated Workplace Management beziehungsweise für Computer Aided Facility Management erneut die Zertifizierung nach Richtlinie 444 verliehen, informiert das Unternehmen für intelligentes und nachhaltiges Gebäudemanagement in einer Mitteilung. Bei der Rezertifizierung wurde auch der in der Richtlinie neu eingeführte Kriterienkatalog für IoT-Datenmanagement angewendet. Das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) spiele aufgrund automatisierter Vernetzung von Gebäudetechnik inzwischen eine wichtige Rolle im intelligenten Gebäudemanagement, schreibt Planon.

Die beiden Softwarefunktionalitäten Energiemanagement und Workplace Management wurden zudem nach der neuen Richtlinie GEFMA 445 zertifiziert. Sie sei vom Arbeitskreis Digitalisierung der GEFMA aufgrund der technischen Entwicklungen im Proptech-Bereich entwickelt worden, um auch einzelne Prozesse für Gebäudemanagement zertifizieren zu können, erläutert Planon. Im Vergleich zur Richtlinie 444 werden dabei tiefergehende Funktionalitäten vorausgesetzt.

„Die erneute GEFMA 444-Rezertifizierung und die Neuzertifizierung nach GEFMA 445 unterstreicht unseren hohen Qualitätsanspruch und unsere Innovationskraft als Marktführer für intelligente und nachhaltige Gebäudemanagement-Software“, wird Stephan Mau, COO Real Estate Management & General Manager EMEA Central bei Planon, in der Mitteilung zitiert. Das weltweit agierende Proptech mit Hauptsitz in den Niederlanden ist in der Schweiz mit einer Niederlassung im Technopark Zürich vertreten. ce/hs

Supporting partner

Swiss Pavilion Digital

Previous newsletters