ABB bietet neu Nickel-Zink-Batterien von ZincFive an

12 October 2023 14:43

Zürich/Portland - ZincFive ist neuer offizieller Zulieferer für ABB. Das nordamerikanische Unternehmen hat Nickel-Zink-Batterielösungen für die unterbrechungsfreie Stromversorgung in Rechenzentren entwickelt. Diese Energiespeicher gelten als umweltfreundlicher als andere Batterien.

Der Energie- und Automatisierungskonzern ABB kann dem Markt für unterbrechungsfreie Stromversorgungen (USV) neu Lösungen auf Basis von Nickel-Zink (NiZn)-Batterien von ZincFive anbieten. Wie das in Portland im US-Bundesstaat Oregon ansässige Unternehmen mitteilt, wurde es von ABB jetzt als offizieller Lieferant bestätigt.

ABB und ZincFive haben den Angaben zufolge die auf NiZn-Batterien basierenden USV-Batterieschränke der BC-Serie von ZincFive einer umfassenden Reihe von Tests unterzogen, um die vollständige Kompatibilität mit ABBs USV-Systemen sicherzustellen. Diese Tests seien in den USA und der Schweiz durchgeführt worden, um die BC-Serie für die ABB MegaFlex-USV-Plattform zu zertifizieren.

Sie hätten festgestellt, dass die NiZn-Batterien von ZincFive die Anforderungen von Rechenzentren an Sicherheit, Leistung und Zuverlässigkeit erfüllen, so Sébastien Surply, Leiter des Bereichs Power Protection bei ABB Electrification. „Der Einsatz der NiZn-Technologie wird es unseren MegaFlex-USV-Lösungen ermöglichen, ein hohes Mass an Stromschutz zu bieten und die Dekarbonisierungsziele unserer Kundschaft zu unterstützen.“

Die BC-Serie weise im Vergleich zu Bleisäure- und Lithiumbatterien nachgewiesenermassen eine deutlich geringere Klimabelastung auf. Ausserdem biete sie die branchenweit kleinste Stellfläche, minimale Wartungsanforderungen, kein thermisches Durchgehen und höhere Zuverlässigkeit. All dies, so ZincFive-CEO und Mitgründer Tim Hysell, mache „diese Zusammenarbeit zu einem grossen Vorteil für die Kundschaft von ABB“. ce/mm

Swiss Pavilion Digital

Previous newsletters